Ausbildung Autohaus Marleaux Langenfeld

Ein­blick in die Aus­bil­dung bei Mar­leaux: Ein Tag mit unse­ren Azubis

Du inter­es­sierst dich für eine Aus­bil­dung im Auto­haus? Mer­ce­des-Benz ist für dich kein Fahr­zeug, son­dern eine Lei­den­schaft? Dann passt du viel­leicht zu uns! Hier erhältst du einen klei­nen Ein­blick in die Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten bei Marleaux.

Wir haben unse­re Azu­bis einen Tag lang beglei­tet, ihnen bei der Arbeit über die Schul­ter geschaut und sie gefragt, was das Beson­de­re an einer Aus­bil­dung bei Mar­leaux ist. Ler­ne unse­re Azu­bis ken­nen und erfah­re aus ers­ter Hand, war­um eine Aus­bil­dung bei uns das bes­te ist, was dir pas­sie­ren kann.

Aus­bil­dung Auto­haus — Ein Tag mit den Azu­bis von Marleaux

Für unse­re Azu­bis ist Mer­ce­des Mar­leaux weit mehr als nur ein Arbeits­platz. Hier sind sie Teil einer gro­ßen Fami­lie, die durch eine gemein­sa­me Lei­den­schaft ver­bun­den ist: die Lie­be zu den Pre­mi­um­fahr­zeu­gen von Mer­ce­des-Benz. Mau­ri­zio Behr, Azu­bi in der PKW-Werk­statt, bringt es auf den Punkt: “Als Azu­bi wird man wahr­ge­nom­men und gut in die Pro­zes­se inte­griert.” Rafiq Bouchaf­ra, Azu­bi in der Karos­se­rie, ergänzt: „Es macht sehr viel Spaß mit den Kol­le­gen hier zu arbei­ten, wir haben ein sehr gutes Arbeits­kli­ma untereinander.“

Eine Aus­bil­dung, die begeistert

Die Aus­bil­dung bei Mar­leaux ist so facet­ten­reich wie die Fahr­zeu­ge von Mer­ce­des-Benz selbst. Neben ver­schie­de­nen Berei­chen, die wäh­rend der Aus­bil­dung durch­lau­fen wer­den, spre­chen die Azu­bis durch­weg in den höchs­ten Tönen vom Mar­leaux-Team. Simon Wet­tin, Azu­bi im Nutz­fahr­zeug­be­reich, sagt: „Alle Mit­ar­bei­ter sind freund­lich, die Arbeits­at­mo­sphä­re ist ange­nehm ­– so macht Ler­nen Spaß!”

War­um haben sich unse­re Azu­bis für eine Aus­bil­dung bei Mar­leaux ent­schie­den? Ihre Grün­de sind viel­fäl­tig. “Ich bin von der moder­nen Tech­no­lo­gie der Fahr­zeu­ge fas­zi­niert und sehe eine her­vor­ra­gen­de Zukunfts­per­spek­ti­ve”, sagt Mau­ri­zio Behr. Die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung und moder­nen Aus­stat­tungs­merk­ma­le der Mer­ce­des-Benz-Fahr­zeu­ge fes­seln ihn besonders.

Rafiq Bouchaf­ra sieht es ähn­lich: „Ich bin vom Zusam­men­bau der Fahr­zeu­ge fas­zi­niert, freue mich über das Ergeb­nis und die Zufrie­den­heit unse­rer Kun­den.“ Simon Wet­tin bringt es auf den Punkt: „Das Schrau­ben und Bas­teln an Fahr­zeu­gen war schon immer mei­ne Leidenschaft!”

Ausbildung bei Mercedes Autohaus Marleaux

Bes­tens gerüs­tet für die Zukunft

Die Aus­bil­dung bei Mer­ce­des Mar­leaux öff­net Türen: Als renom­mier­tes Lan­gen­fel­der Unter­neh­men mit lan­ger Tra­di­ti­on bie­ten wir eine Aus­bil­dung, die für ihre hohe Qua­li­tät bekannt ist und geschätzt wird. Mit einem Team, das Unter­stüt­zung und Freund­schaft bie­tet, und mit einem Blick auf die zukünf­ti­gen Mög­lich­kei­ten, sind unse­re Azu­bis bes­tens gerüs­tet für eine Kar­rie­re in der Automobilbranche.

Bei Mar­leaux machst du nicht nur eine Aus­bil­dung – du fin­dest auch eine Fami­lie, die dich auf dei­nem Weg begleitet.

Du hast Lust, Teil unse­res Teams zu wer­den? Dann schau gleich nach, ob dei­ne Wunschaus­bil­dung bei unse­ren Stel­len­an­ge­bo­ten dabei ist!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn mit Familie und Freunden auf Social Media:
Facebook
Twitter
E-Mail
WhatsApp
Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen .